Size(W,H): 0, 0

petSpot Netzwerk Logo

Tané, RR-Mix Hündin, 3,5 Jahre

ca. 62 cm, 25 kg, unkastriert, gechipt, geimpft, entwurmt

Tané [Tani] ist ein unsichere Hündin, die aufgrund veränderter Lebensumstände ein neues Zuhause sucht.

Sie ist ein unsichere Hündin und braucht daher ein stabiles Zuhause wo sie zur Ruhe kommen kann. Für Tané ist ein gleicher Tagesablauf und eine gewisse Routine mit möglichst festen Ruhezeiten wichtig, da sie sonst schnell überfordert ist. Im Haus liebt Tané einen eigenen, ruhigen Platz, am liebsten hat sie es kuschelig.

Auf Kinder reagiert Tané sehr unsicher, sie werden angeknurrt bzw. angebellt. Daher wird sie nur in einen Haushalt ohne Kinder vermittelt.

Tané ist sehr wachsam im Haus und Garten. Ihr fremde Personen werden angebellt und gestellt, hier sollte zwingend mit ihr trainiert werden, damit sie mehr Sicherheit bekommt. So lange sie dieses Verhalten zeigt, sollte sie bei Begegnungen mit Fremden durch eine Leine gesichert werden. Gibt man ihr etwas Zeit für ein entspanntes Kennenlernen, taut sie schnell auf und zeigt sich sehr freundlich.

Man sollte sie über mehrere Tage kennenlernen. Die Besitzer sind mit Tané flexibel mit dem Wohnmobil unterwegs und kommen für ein Kennenlernen im potentiellen neuen Zuhause gern vorbei.

Tané hat einen guten Grundgehorsam, zeigt aber einen gewissen Jagdtrieb. Sieht sie das Wild zuerst, ist kein Einwirken mehr möglich. Hier sollte ein stabiler Rückruf trainiert werden. Tané liebt Nasenarbeit, sowie Skateboard und Fahrrad fahren. Sie ist eine sehr aktive Hündin.

Sie fährt sehr gerne Auto und ist es von gewohnt immer mit dabei zu sein (z. B. Restaurantbesuche).

Stadtleben überfordert sie, zu viele Geräusche und Menschen auf engem Raum. Sie fühlt sich in einer ruhigen Umgebung auf dem Land am wohlsten. Bei ihr fremden Geräuschen reagiert sie mit Bellen.

Alleine bleiben kann sie im jetztigen Zuhause schon, tendenziell ist es für sie eher stressig. Kommt es überraschend, bellt und jammert sie die erste Zeit, ist es angekündigt, akzeptiert sie es. Es sollte möglich sein, ihr das alleine bleiben in Ruhe beizubringen.

In den ersten 2 Jahren wurden zur Sozialisierung oft die Hundeschule und auch Hundewiesen genutzt, allerdings hat sich mit dem Einsetzen der ersten Läufigkeit eine starke Abneigung gegen Hündinnen entwickelt – dazu kommt das sie generell große und aufgeweckte Hunde nicht um sich haben möchte. Mit ruhigen und zurückhaltenden Hunden kommt sie besser zurecht. Bei Spaziergängen mit fremden Hunden kann es auch in Auseinandersetzungen mit dem anderen Hund enden.

Tané sucht ein ländliches Zuhause ohne Kinder und weiteren Hund.


Kontakt:Kristin Nünning Anfrageformularoder +49 2594-9597887

RIDGEBACK IN NOT_______________________________________________________________________________________________________

Rhodesian Ridgeback in Not e.V.

Bergflagge 191

D-48249 Dülmen

 

Kontakt

10 User online

ANSPRECHPARTNER_______________________________________________________________________________________________________

Vermittlung:

Cathy Chapados +49 2594 9596099
Kristin Nünning +49 2594-9597887
Daniela Gleitz +49 5509 9429293
  

Tierheimhunde:

Caroline Klus +49 541 587525

 

Notfall E-mail

SOCIAL MEDIA_______________________________________________________________________________________________________