Size(W,H): 0, 0

petSpot Netzwerk Logo

Bronko, RR-Mix-Rüde, 6 Jahre

kastriert, 68 cm, 38 kg

In den ersten zwei Jahren seines Lebens ist Bronko in einer Garage aufgewachsen und hat wahrscheinlich wenig Training bzw. Sozialkontakte erfahren. Daraufhin wurde er vom Veterinäramt beschlagnahmt, und im Tierheim aufgenommen. Im Alter von 4 Jahren ist Bronko zu seiner Familie gekommen, in der er zur Zeit noch lebt. Leider fehlt hier nun nach einer Trennung die nötige Zeit sich ausreichend um ihn zu kümmern.

Bronko ist ein eher unsicherer Hund und reagiert oft sensibel und dann stürmisch. Andere Hunde mag er anfangs nicht. Je kleiner, desto ungehaltener reagiert er an der Leine. Ungehalten bedeutet  starkes Ziehen an der Leine und Bellen.  Nach einer gewissen Gewöhnungszeit verträgt sich Bronko dann recht gut mit seinen Artgenossen, mit Hündinnen funktioniert das tendenziell besser als mit Rüden.  In der Familie gibt es auch eine Hündin, mit welcher Bronko überhaupt keine Problem zeigt. Das Thema Hundebegegnungen und  Sozialkontakte müssen in jedem Fall noch weiter trainiert werden. Nach einer ausgiebigen Kennenlernphase kann Bronko evtl. auch zu einem gelassenen Ersthund vermittelt werden.

Anfangs war der hübsche Kerl überhaupt nicht Leinenführig. Im Laufe der Zeit hat sich das erheblich gebessert, dies ist aber noch nicht perfekt und auch hier besteht noch etwas Trainingsbedarf. Der Grundgehorsam sitzt bei ihm relativ gut, sodass er im Freilauf auch bedingt abrufbar ist. Altersgemäße Bewegungsfreude macht auch joggen mit entsprechender Leine möglich.

Bronko kann stundenweise alleine bleiben und ist im Haus generell eher unauffällig. Er liegt gerne einfach auf seinem Hundebett, schläft meist und kommt mit Besuchern soweit gut zurecht. Ab und zu entwischt ihm ein Bellen, wenn ihm etwas komisch vorkommt. Kommen fremde Personen zu Besuch, bellt er kurz beruhigt sich aber schnell und geht dann auf seinen Platz. Draußen waren ihm Fremde früher etwas ungeheuer, dieses wurde bereits recht gut trainiert, er hat gelernt zu seinem Besitzer zu schauen und bekommt dort eine Belohnung,wenn Menschen näher kommen. Nimmt der Mensch Kontakt auf, gibt es auch keine Probleme, nur wenn fremde Personen länger nahe stehenbleiben und keine Kontaktaufnahme erfolgt, bellt er mal unsicher und braucht da noch etwas Unterstützung.

Autofahrten sind absolut kein Problem für den Burschen.
Wir suchen für Bronko Menschen mit Zeit und Erfahrung, die diesem tollen Begleiter den letzten Schliff geben.

Bronko wohnt in Olsberg im Sauerland.


Kontakt:Cathy Chapados Anfrageformularoder +49 2594 9596099

RIDGEBACK IN NOT_______________________________________________________________________________________________________

Rhodesian Ridgeback in Not e.V.

Altenroxeler Str. 215

D-48163 Münster

 

Kontakt

11 User online

ANSPRECHPARTNER_______________________________________________________________________________________________________

Vermittlung:

Cathy Chapados +49 2594 9596099
Anja Bussmann +49 5401 364346
Daniela Gleitz +49 5509 9429293
  

Tierheimhunde:

Caroline Klus +49 541 587525

 

Notfall E-mail

SOCIAL MEDIA_______________________________________________________________________________________________________

Nutzungsbasierte Online-Werbung