Size(W,H): 0, 0

petSpot Netzwerk Logo

Panya

22. April 2008

 

Hallo, mein Name ist Panya und ich möchte Euch meine Geschichte erzählen.

 

Geboren bin ich am 15.11.2006 in der Nähe von Nürnberg. Ich bin von keinem eingetragenen Züchter, sondern komme aus einer Hobbyzucht. Anfang Januar 2007 kam ich zu meiner ersten Familie in Nürnberg. Leider konnten die mich nicht behalten und so wurde ich dank Birgit Linnerth an meine neue Familie nach Leimen vermittelt. Hier gibt es die Silvia, den Axel und meine 8 jährige Freundin Michelle. Seit dem 02. Dezember 2007 lebe ich in meiner neuen Familie und fühle mich dort richtig wohl. Wir haben auch schon einiges zusammen durchgemacht. Angefangen hat es mit meiner Läufigkeit, kurz nach dem Einzug.
 

Ich war grad eine Woche dort und schon ging’s los, aber das haben wir ganz souverän gemeistert.
Nur manchmal nervten mich die Rüden an meinen Hintern doch stark.

 

Dann gab es ein paar Tage Ruhe und zum Entsetzten meiner neuen Familie wurde mein Hals ganz dick. Es sah so aus, als steckte dort ein Tennisball unter meiner Haut fest. Also wurde ich doch gleich auch meinem neuen Tierarzt vorgestellt. Sie ist eine ganz liebe Frau, auch wenn ich fürchterliche Angst hatte. Sie war aber sehr lieb zu mir. Zuerst wurde ich weiterhin, auf die von meiner ersten Familie benannten Biss-verletzung, behandelt. Da nach der Einnahme von Tabletten – die hatte mein neues Frauchen mir immer auf so ein leckeres Leberwurstbrot gemacht – die Schwellung nur kurzeitig Besserung zeigte, wurde ich operiert. Bei der Operation stellte sich heraus, dass ich einen Dermoid Sinus hatte. Meine Tierärztin hatte aber leider nicht so viele Erfahrung mit dieser Krankheit und hatte bei der Operation leider nicht alles entfernt. Mein Frauchen hat während dieser ganzen Zeit sich immer mit Birgit Linnerth und Esther Follmann unterhalten und den Stand meiner Krankheit besprochen. Ebenso meine Vorschritte und Rückschläge. Meine Tierärztin wollte mich aber nicht noch einmal an dem DS operieren und wir sind dann zu Herrn Obschernicat (Fronhausen-Lahn) gefahren. Mein Frauchen hatte die Telefonnummer und die Adresse von Birgit bekommen und sich lange mit Herrn Obschernicat unterhalten. Zwei Tage später sind wir dann dorthin gefahren und ich wurde ein zweites Mal operiert. Dieses Mal wurde der gesamte DS entfernt und es ist jetzt alles supergut verheilt. Das ganze hat mich sehr mit meiner neuen Familie zusammen geschweißt.

 

Nun bin ich seit einiger Zeit auch wieder in der Hundeschule und kann so richtig viele tolle Sachen lernen.
Ich fühle mich in meiner neuen Familie richtig wohl und bin ganz glücklich.

 

Eure Panya


*****
 

Hallo,
mein Name ist Silvia und mit uns lebt seit dem 02. Dezember 2007 unsere Panya.
Panya ist jetzt 17 Monate alt und eine ganz tolle Maus, die wir nicht mehr hergeben. Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Birgit Linnerth und Esther Follmann, für die vielen Gespräche und ihre „offenen Ohren“ für unsere Probleme, bedanken.

 

Einem Nothund ein neues Zuhause zu geben, war die richtige Entscheidung. Wir haben zwar schon einiges durchgemacht, aber ich möchte keinen Tag missen.

 

Tausend Dank,
Silvia 


RIDGEBACK IN NOT_______________________________________________________________________________________________________

Rhodesian Ridgeback in Not e.V.

Altenroxeler Str. 215

D-48163 Münster

 

Kontakt

12 User online

ANSPRECHPARTNER_______________________________________________________________________________________________________

Vermittlung:

Cathy Chapados +49 2594 9596099
Anja Bussmann +49 5401 364346
Daniela Gleitz +49 5509 9429293
  

Tierheimhunde:

Caroline Klus +49 541 587525

 

Notfall E-mail

SOCIAL MEDIA_______________________________________________________________________________________________________

Nutzungsbasierte Online-Werbung